Ihr Warenkorb
keine Produkte

Über die Wollträume

Tja, viele von Ihnen fragen sich bestimmt, wer wohl hinter den Wollträumen steckt. Das bin ich: Ein bayrisches Mädel,  43 Jahre alt, verheiratet mit einem der besten Männer auf der Welt. 2 tolle Kinder und eine Cockerspanielhündin machen unsere Familie komplett.

Die Traumsterne werden hier in Gundelfingen, einer sehr schönen Gärtnerstadt zwischen Ulm und Augsburg, liebevoll von mir mit der Hand gefärbt. Dies ist eines der schönsten Dinge, die man tun darf. Ich bezeichne es immer so: Ich hauche Rohwolle Leben ein. Ich selbst entscheide, welche Farbe auf den Strang darf und freue mich dann, was am Schluß daraus entstanden ist.

Vor 28 Jahren lernte ich von meiner Oma das Stricken und somit war die Leidenschaft für Wolle geboren.

Ab diesem Zeitpunkt konnte ich an keinem Wollgeschäft mehr vorbei gehen, ohne mindestens reingeschaut zu haben. Das hat sich bis heute nicht geändert.

Vor 5 Jahren hatte ich das große Glück, mein Hobby zum Beruf machen zu dürfen. Ich eröffnete mit großer Unterstützung meines Mannes meinen Onlineshop Wollträume. 

Wenn man strickt, dann fängt man mit leichten Dingen an und sucht dann die Herausforderung in schwierigeren und anspruchsvolleren Dingen. So wurde die Idee der Wollträume gestrickt. Dieser Shop war meine persönliche Herausforderung. Angefangen mit ein paar Maschen hat es sich zu einem wunderbaren Ganzen entwickelt. 

Wir haben lange nach einem Namen gesucht, dass ist nämlich gar nicht so einfach. Aber wenn wir Strickerinnen Wolle sehen, dann träumen wir uns in eine andere Welt. Dies können nur Gleichgesinnte verstehen, die auch die Liebe zum Stricken haben. So war der Name geboren. Ich wollte Sie mit meinem Shop mit auf die Reise nehmen durch die vielen tollen Garne und was man daraus alles stricken kann.

Zuerst haben wir Garne von verschiedenen Herstellern verkauft. Vor 4 Jahren allerdings kam ich zum 1. Mal mit handgefärbter Wolle in Berührung. Ich war total begeistert. Diese Vielzahl der Farben und das weiche Garn verlangten nach mehr. Solche Garne müsste man selbst färben können, das wäre echt Spitze. Gedacht, getan! Bald waren die ersten Stränge Rohwolle und Farben eingezogen. Freunde und Bekannte fanden Gefallen an dieser handgefärbten Wolle und strickten aus meinen Garnen wunderschöne Projekte. Und ich, ich stand an den Farbtöpfen.
Da Freunden die Garne so gut gefielen, wollte ich mal testen, ob es in meinem Onlineshop auch Liebhaber für die handgefärbten Garne gab. So wurden die ersten Stränge eingestellt und bis ich richtig schauen konnte, waren diese verkauft. Jetzt wollte ich natürlich weitermachen. Ideen hatte ich viele und Spaß machte es riesig.
Dafür allerdings musste ein verlässlicher Partner her, der mir die Rohwolle in guter Qualität und toller Auswahl liefern konnte. Der war  schnell gefunden.
Mit der Firma ZITRON habe ich diesen Partner gefunden und ich bin von den Garnen total begeistert.

Wie sollten jetzt die schönen Stränge heißen? Das war jetzt die große Frage. Was passt zu Wollträume und was möchte ich mit diesem Garn ausdrücken? Wir hatten auf unserer Liste viele Namen, aber keiner machte die Sache für uns rund. Was passt zu Träumen und da kamen irgendwann die Sterne. Sternentraum, nein das war es nicht. Aber Traumsterne, dass fanden wir hier alle toll. So wurden in den Wollträumen die Traumsterne geboren. Es passte einfach perfekt, die vielen tollen bunten Farben auf diesen weichen Garnen, da musste man ja ins Träumen kommen.

Ich färbe mittlerweile Garne in verschiedenen Zusammensetzungen und jedes neue Garn ist wieder eine neue Herausforderung. Es gibt viele verschiedene Kollektionen, Lacegarne und nicht zu vergessen unsere Schutzengel die leider immer wieder leer sind, weil die Nachfrage einfach so groß ist.

Ich möchte mit meinen handgefärbten Garnen Menschen erreichen, die genau soviel Spaß beim Stricken haben wie ich. Die das besondere Lieben und nicht das Alltägliche. Menschen, die ich mit meinen Kreationen mitreissen kann und die sich durch meine Wolle verbunden fühlen. Wie in meiner Ravelry Gruppe und meiner Facebook Gruppe Dort haben sich Menschen gefunden, die hatten vorher nichts miteinander zu tun. Die Traumsterne haben Sie zusammen geführt und dass ist genau das, was ich mir gewünscht habe.

Vielen Dank an alle, die die Traumsterne lieben und damit auch ein Stück weit mich mögen, denn mit jedem Strang, der hier die Werkstatt verlässt, geht auch ein Stückchen von mir mit auf Reisen. Denn ich habe ihn genau für Sie liebevoll mit Hand gefärbt.
 

Ihr Wollträumeteam